Trennen

Trennen

Brennschneiden – das Trennen von Blechen durch Brennschneiden erfolgt mit Laseranlagen von TRUMPF, Acetylen-Sauerstoff-Anlagen von VANAD und MICROSTEP und Plasma-Brennschneidanlagen von MICROSTEP.

Lasermachine Anzahl von Tabellen Tischgröße (mm) Max. Blechdicke (mm)
TRUMPF TC L3030 2 3.000 x 1.500 20
TRUMPF TruLaser 3030 2 3.000 x 1.500 20
TRUMPF TruLaser 5030 2 3.000 x 1.500 20
TRUMPF TruLaser 5030 2 3.000 x 1.500 20
TRUMPF TruLaser 5030 2 3.000 x 1.500 20
Plasma Anzahl von Tabellen Tischgröße (mm) Anzahl der Brenner Max. Blechdicke (mm)
MicroStep EASY CUT 4001.20 P 1 6.000 x 2.000 1 65
O2 - Acetylen Anzahl von Tabellen Tischgröße (mm) Anzahl der Brenner Max. Blechdicke (mm)
VANAD PROXIMA 1 4.000 x 2.000 4 70
VANAD ARENA 1 4.000 x 2.000 4 70
MICROSTEP EASY CUT 6001.20 GGGG 1 4.000 x 2.001 4 150

Schneiden – das Schneiden von Blechen erfolgt an 4 Scheren.

Schere Max. Plattenbreite Tischgröße (mm)
TRUMPF TRUSHEAR 5163 16 3.050
NTC 4 2.000
NTC 2,5 2.000

Sägen – Haupttechnologie sind Sägen, mit denen Profile, Rohre und sonstiges Stangenmaterial gesägt wird.

Sägen Max. Plattenbreite Tischgröße (mm)
BOMAR TRANSVERSE 410.260 GANC 1 ø260
BOMAR ERGONOMIC 320.250 ANC 1 ø250
BOMAR ERGONOMIC 320.250 -DG 1 ø250
VEEP F220 1 ø220
BIANCO A371 5 ø280

Sind Sie interessiert? Schreiben Sie uns.

Formen

Formen

Abkanten

Die weitere Bearbeitung von Brenn- und Stanzteilen kann auf CNC-Abkantpressen der Marke TrumaBend mit Rückanschlägen und älteren Kurbel-Abkantmaschinen der Marke Lodd erfolgen. Die maximale Abkantlänge beträgt 3230 mm bei einer Kraft von 85 t bis 400 t.

Pressen

Pressen verwenden wir insbesondere zum Biegen, Schneiden und Ziehen von Blechen. Dazu dienen uns 29 Pressen mit einer Presskraft von 25 t bis 800 t.

Biegen von Profilen und Stangenmaterial

Wir verwenden Biegemaschinen der Marke XOTH zum Biegen von Profilen und Stangematerial.


Sind Sie interessiert? Schreiben Sie uns.

Schweißen

Schweißen

HERN s.r.o. bietet die Möglichkeit, das Material durch verschiedene Schweißmethoden zu verbinden, aus denen man am häufigsten benutzt:

             MAG (metal active gas – Metallschweißen mit aktiven Gasen)

            RSW (resistance welding - Widerstandsschweißen)

            Stud Weld - Bolzenschießen

Nach Kundenwunsch können auch weitere Schweißmethoden realisiert werden.

Die Gesellschaft besitzt das Zertifikat der Qualität im Schweißen laut der Norm EN ISO 3834-2 und sie unterzieht sich durchlaufend den Kundenaudits für Schwießen (o.i. CATERPILLAR 7SWE = 7 steps of welding excellence)

Das Standard-Schweißmaterial ist der Konstruktionsstahl (S235, S355,S420, aber auch S700 a HARDOX 450) aus den Profilen und Blechen.

Die Schweißstücke haben das Gewicht von 1 bis 600 Kg, Inhalt von 2000x2000x2000mm

Die Gesellschaft führt die Schweißnaht-Kontrolle nach den internen Kundenspezifikationen durch, aber meistens laut der Norm STN EN ISO 5817 in der Klasse –C.

Die Kontrolle wird von zertifiziertem Personal vorgenommen, für:

Nichtdestruktive Kontrolle:

                        VT2 (visual testing level 2)

                        MT2 (magnetic testing level 2)

                        UT2 (ultrasonic testing level 2)

            Destruktive Kontrolle:

                        Makroanalyse des Schweißnahtes

Die Gesellschaft bietet die Kapazitäten auf 50 Arbeitsplätzen für das Handschweißen und auf 9 Arbeitsplätzen für das Roboterschweißen an.

Die Arbeitsplätze sind mit Profi- Schweißstromquellen von FRONIUS und CLOOS  und mit qualitativem Zusatzmaterial ESAB und LINDE ausgestattet. Die Manipulation auf diesen Arbeitsplätzen wird durch die Handhabungsgeräte, Säulen- und Brückenkräne mit der Tragfähigkeit bis 10 Tonnen gesichert. Die Pantographen-Schweißdrehtische und orbitale Schweißdrehtische mit der Tragfähigkeit bis zu 2,5 Tonnen ermöglichen die Positionierung der Schweißstücke. Alle Schweißer nehmen regelmäßig an den praktischen und theoretischen Schulungen und an den Sicherheitsschulungen teil und erwerben entsprechende Zertifikate, zum Beispiel: EN ISO 9606-1 oder EN 1418.

Das Roboterschweißen wird von der Firma CLOOS gesichert, wobei wir die modernen und hochproduktiven Methoden verwenden, wie die kontaktlose Aussuchung mit dem Laser, das Tandemschweißen, austauschbare Schnellspannvorrichtung...

Der Vorteil des Schweißprozesses ist eigene Werkzeugmacherei auch für die Schweiß- und Kontrollvorrichtungen.

 

 

 


Sind Sie interessiert? Schreiben Sie uns.

Mechanische Bearbeitung

Mechanische Bearbeitung

HERN s.r.o. hat die Maschinenanlagen für mechanische Bearbeitung

Drehmaschinen

·         CNC-Drehmaschinen mit dem Zuteiler Typ CTXDMG 310, für das Stangenmaterial von der Länge 1m und Durchschnitt bis 60 mm

·         CNC- Drehmaschinen mit dem Drehfutter 250 mm Typ MAAS SP280

·         CNC- Drehmaschinen mit dem Drehfutter 390 mm Typ TORNADO T10M

·         konventionelle Drehmaschinen SV18RA, SU50

Fräsen

·         CNC Fräsen, vertikale 3-achsige, die Spanntische mit der Länge 1000 mm, 1300 mm, 2000 mm Typ MAAS MCVQUICK

·         CNC Fräse 3-achsig, 2-achsig, der Spanntisch 4000 mm Typ GORATU G MASTER41

·         konventionelle Fräsen-vertikale und horizontale, Typ FGU50, FG40

Horizontal-Bohrmaschine

·         CNC Horizontal-Bohrmaschine 4-achsig Zweipaletten-, der Spanntisch 1 000 x 1 000 Typ HELLER H 10000

·         CNC Horizontal-Bohrmaschine 4-achsig Zweipaletten-, der Spanntisch 600 x 500 Typ DMG DMC75H

·         konventionelle Horizontal-Bohrmaschinen SCHARMANN, WHN

Mechanische Materialbearbeitung

·         S235, S355, S700, Hardox 400-600

·         mechanische Bearbeitung der Monolithe

·         Bearbeitung der geschweißten Zusammenstellungen (bis 2000 x 1000 x 600 mm.)


Sind Sie interessiert? Schreiben Sie uns.

Oberflächen behandlung

Oberflächen behandlung

Pulverbeschichtungslinie NOVA-S

Unsere moderne Pulverbeschichtungslinie sichert eine Vorbehandlung mit dem (trikationischen) Zinkphosphat. Das Prozess besteht aus den 13 Schritten: die Entfettung, die Beizung, die Aktivierung Zinkphosphat, die Pasivation und Spülungen. Weiter folgt  kataphoretische (KTL) Tauchlackierung, die Grundschichte des Anstrichsystems auf dem Produkt. Sie gehört zu den modernsten Lackierungstechnologien für die Metallprodukte unter dem Gesichtspunkt der wirtschaftsökonomischen Lackierungsmethode.

Die Schichtsdicke KTL (RAL9005): 15-30 µm

Die Qualität des Oberflächeschutzes mit dem Pulveranstrich wird vor allem von der Vorbehandlung  beeinflusst. Dazu gehört die Grundschicht, die Wahl der Anstrichauftragung, die Methode und Applikation. Für die Pulverlackierung benutzen wir elektrostatische Technologie Wagner. Die Pulverfarben werden mit Bespritzung im Bereich von 60 – bis 120 µm aufgetragen.

Die maximale Maße der Bauteile, an die man KTL und den Pulveranstrich auftragen kann, sind 2500x1300x1500 mm mit maximaler Tragfähigkeit von 500 kg.

Die Korrosionbeständigkeit laut der ISO Norm 9227:1008 Stunden im Salzsprühtest


Sind Sie interessiert? Schreiben Sie uns.

Sonstige Technologien

Sonstige Technologien

Die Zusatztechnologien schließen die Arbeitsplätze Sandstrahlen, Entgraten, Entfetten, Montage und Verpackung ein.


Sind Sie interessiert? Schreiben Sie uns.